Link verschicken   Drucken
 

Gewalt vermeiden

22.03.2019

Am Donnerstag, 21. März und Freitag, 22. März kam Herr Klaus Gerlach zu uns in die Schule. In seinem Workshop ging es um Gewaltprävention und Schulwegsicherheitstraining. Was bedeutet eigentlich „Gewalt“? Was ist der Unterschied zwischen körperlicher und seelischer Gewalt? In verschiedenen praktischen Übungen erfuhren wir, wie Gewalt beginnt (nämlich meistens mit einem bestimmten Blick bzw. in den Augen) und wie man richtig reagieren kann, damit die Situation nicht eskaliert. Es ist ganz wichtig, seinem Gegenüber bereits mit Worten und Gesten klar zu machen, was man möchte und was nicht. Weitere wichtige Fragen waren: Wie reagiere ich, wenn mir jemand zu nahe kommt? Was kann ich tun, wenn mich jemand angreifen möchte? Wie reagiere ich als Kind, wenn ich auf der Straße von einem Fremden angesprochen werde?

Um die Sache „rund“ zu machen, fand am Donnerstagabend noch ein Elternabend statt, bei dem auch die Eltern wichtige Informationen über die Inhalte und die Methoden des Workshops erhielten. Wir sind uns sicher, dass wir unsere Kinder für dieses sehr wichtige Thema etwas sensibilisieren konnten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gewalt vermeiden

Fotoserien zu der Meldung


Gewalt vermeiden (22.03.2019)

Fotos vom Workshop zur Gewaltprävention und zum Schulwegsicherheitstraining mit Klaus Gerlach.