Link verschicken   Drucken
 

Tiere und Pflanzen am Bach

23.05.2019

Am Donnerstag, 23. Mai nahmen wir an der „Stadtoase“ mit Susanne Meier teil. Dieses Jahr ging es um die Tiere im Bach und um die Pflanzen am Bach. Den ganzen Vormittag lang haben wir uns mit allem auseinandergesetzt, was es über unseren kleinen Bach im „Grund“ bei Nordhalben zu wissen gibt.

Die Kinder bauten verschiedene Fluss- und Bachläufe nach und stellten u.a. eine unterschiedliche Fließgeschwindigkeit des Wassers fest. Auf Bildkarten konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Lebewesen entdecken, die Rückschlüsse auf die Wasserqualität zulassen. Die Kinder erfuhren, dass sie im Wasser am besten auf Zehenspitzen schleichen, um die Tiere im Wasser nicht in die Flucht zu schlagen, da sie jede kleine Erschütterung spüren.

Anschließend untersuchten wir die Pflanzen am Bach, indem wir die Umrisse der Blätter nachzeichneten, ausmalten und auf kleinen Steckbriefen die Eigenschaften und besondere Kennzeichen notierten.

Danach gingen wir in den Bach und versuchten vorsichtig, einige Wassertiere einzufangen und unter einigen Binokularen zu betrachten. Wir entdeckten beispielsweise Eintagsfliegenlarven und Köcherfliegenlarven, was uns zu dem Fazit kommen ließ, dass die Wasserqualität sehr hoch ist und viel Sauerstoff im Wasser ist. Nachdem wir die Tiere wieder freigelassen hatten, bauten wir eigene Boote und erprobten ihre Schwimmfähigkeit.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Tiere und Pflanzen am Bach

Fotoserien zu der Meldung


Tiere und Pflanzen am Bach (23.05.2019)

Fotos von der "Stadtoase" zum Thema "Tiere und Pflanzen am Bach" am 23.05.2019.