Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Elternbrief zum Schuljahresende

25.07.2022

Liebe Eltern,

 

die letzte Schulwoche im Schuljahr 2021/22 ist angebrochen.

 

Ich schaue dankbar auf dieses Jahr zurück, denn, auch wenn es noch Einschränkungen aufgrund Corona gab, konnten wir doch immer alle in der Schule zusammenkommen und gemeinsam lernen, Freunde treffen, spielen und viel Schönes erleben.

 

Danke sage ich

  • den Mitarbeiterinnen in der OGTS: Inga Querfurth, Vanessa Schurig, Sonja Oßmann und Janina Ströhlein.

Vor allem danke ich Sonja Oßmann, die im nächsten Schuljahr nicht mehr dabei sein wird. Sie hatte immer ein offenes Ohr für die Belange Ihrer Kinder und setzte sich engagiert für ein gutes Miteinander ein.

  • meinen Kolleginnen Elke Hofmann-Kolb, Angela Flügel, Ute Kastner und meinem Kollegen Stefan Wich-Herrlein für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit.

Leider müssen wir uns auch von Angela Flügel und Ute Kastner verabschieden.

Im kommenden Schuljahr werden katholische und evangelische Schüler aufgrund der geringen Anzahl evangelischer Schüler gemeinsam unterrichtet. Den dadurch bedingten Weggang von Frau Flügel bedauern wir sehr, denn sie hat sich sehr gerne in unser Schulleben eingebracht und viele schöne Gottesdienste mit uns gefeiert.

  • Isabella Marr-Jakob vom Mobilen Sonderpädagogischen Dienst, die sich liebevoll um die Förderung einzelner Schüler/innen gekümmert hat.
  • unserer Verwaltungsfachkraft Petra Ellinger, die immer da ist und alles im Blick hat, und unserer Reinigungskraft Klaudia Wachter, die in diesem Schuljahr wieder ein Vielfaches ihrer Zeit für die hygienische Reinheit der Schule aufgebracht hat.
  • den vier Mamas Steffi Deckelmann, Maria Renner, Tanja Schmeißner und Oschl Ströhlein für ihren Dienst als Schulweghelfer am Übergang vor der Schule. Sie gewährleisten nun bereits seit zwei Jahren, dass Ihre Kinder am Morgen gefahrlos die Straße vor der Schule überqueren können und haben sich jetzt schon bereit erklärt dies auch im kommenden Schuljahr wieder zu tun.
  • Margarete Wunder-Blinzler, Tanja Stumpf, Elisabeth Gareis und Christine Lippert, die ehrenamtlich viele Stunden Ihren Kindern widmen, um ihnen mit Hingabe Freude und Können im Schwimmen, Basketballspielen, Klöppeln und der Musik zu vermitteln.
  • unseren Klassenelternsprechern, Elternbeiräten und der Vorstandschaft des Schulfördervereins für die konstruktive und engagierte Zusammenarbeit im vergangenen Schuljahr.
  • Im Juli haben wir den positiven Bescheid über einen Förderantrag für unseren Schulspielplatz in Höhe von knapp 2 500 € erhalten. Mit diesem Geld wollen wir den Spielplatz zu einer „Begegnungsstätte für Jung und Alt“ weiter ausgestalten.

  • unserem Schulaufwandsträger, der Marktgemeinde Nordhalben, mit den Gemeinderäten und den Verwaltungsangestellten.
  • Unsere Schule ist jetzt digital sehr gut aufgestellt, so dass wir unsere Schüler auch in diesem Bereich sehr gut fördern können.

  • allen, die mit uns auf vielfache Weise zusammengearbeitet und uns unterstützt haben:
  • unserem Caterer Gasthaus Wagner, unserem Busfahrerehepaar Sonja und Manfred Köstner, den Mitarbeitern unseres Bauhofes, dem Naturpark-Ranger Jan van der Sant, Frau Meier von der Stadtoase, „Rusticus“ Chris Bumann und vielen anderen mehr.

    Nennen möchte ich noch Heiko Stumpf, der uns den Schulausflug zum Falkner nach Plauen ermöglicht und finanziert hat.

  • schließlich danke ich Ihnen, liebe Eltern, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.
     

Am Donnerstag, 28.07.2022, um 8:30 Uhr, feiern wir unseren Schuljahresabschlussgottesdienst in der Marienkapelle, zu dem ich Sie herzlich einlade.

Am Freitag, 29.07.2022, endet der Unterricht nach der Zeugnisvergabe bereits um 11.15 Uhr.

Schulbuskinder, die von ihren Eltern selbst abgeholt werden, möchten bitte dem Busfahrer Bescheid geben.

 

Unseren Viertklässern, die an die weiterführenden Schulen wechseln, und allen anderen Schülern, die die Grundschule Nordhalben verlassen, wünsche ich, dass sie sich bald an ihrer neuen Schule wohlfühlen und erfolgreich ihren weiteren Schulweg meistern.

Mit dem Zeugnis bekommen die verbleibenden Schüler auch eine Materialliste für das kommende Schuljahr, so dass Sie in den Ferien alles ganz entspannt besorgen können.

Die Schulsachen erhalten Sie in Nordhalben im Spielwarenladen Köstner und teilweise im Nordwaldmarkt.

 

Das Schuljahr 2022/23 beginnt am Dienstag, 13.09.2022, für die Schüler der zweiten bis vierten Jahrgangsstufe um 8.00 Uhr und endet um 11.15 Uhr.

Um 9 Uhr begrüßen wir feierlich unsere Schulanfänger mit ihren Familien.

Auch am Mittwoch, 14.09.2022, endet der Unterricht um 11.15 Uhr.

Ab Donnerstag, 15.09.2022, erfolgt dann Unterricht laut Stundenplan, den die Kinder am ersten Schultag erhalten werden.

 

Kinder, die für die Betreuung im offenen Ganztag angemeldet sind, können dieses Angebot für die Anzahl der gemeldeten Tage ab dem ersten Schultag annehmen. Dafür bräuchte ich aber für die erste Schulwoche Ihre Rückmeldung, die Sie mir bitte bis Montag, 12.09.2022, schriftlich, telefonisch (Tel. 1428) oder per Mail () zukommen lassen.

 

Mit Erhalt des Stundenplanes legen Sie dann fest, an welchen festen Wochentagen Ihr Kind die Offene Ganztagesschule besuchen wird. Dies gilt dann ab Montag, 19.09.2022.

 

Ich wünsche Ihnen allen erholsame, fröhliche und entspannte Sommerferien und bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

 

gez.

 

Silke Wachter

Schulleiterin